Zum Thema Vögel haben die Basisstufenkinder (Kindergarten bis 2. Klasse) aus Bristen je einen Vogel gebastelt und einen Steckbrief geschrieben. Anschliessend wurden die Vogelgehege eingerichtet und der Vogelpark vorbereitet. Am 18. Juni 20 war es schliesslich soweit und wir konnten unseren Vogelpark eröffnen und die ersten Gäste begrüssen. Alles weitere erzählen Ihnen unsere Reporter:

Wir haben einen Vogelpark. Wir haben die Vögel selber gemacht: Blaumeise, Steinadler, Taube, Stockente, Quetzal, Rotkehlchen und Weisskopfseeadler. (Text Jon)

Ich finde es im Vogelpark am besten, weil es so viele Vögel gibt. Die Schichten sind auch toll. Man kann servieren, an der Kasse arbeiten, man kann Tierarzt und Tierpfleger sein. (Text Manuel)

Wir haben sehr viel Spass. Wir haben ein Restaurant, aber auch Vogelgehege. Wir haben auch Steckbriefe. (Text David)

«Der Mäusebussard darf nicht gefüttert werden» (Roman)

Mir gefällt, dass wir ein Vogelpark gebaut haben. Die Jobs sind lustig. (Text Corsin)

Der Park ist noch ein bisschen leer. Es macht Spass. Es wird noch strenger. Es ist schade, dass wir nur einen Tag Vogelpark spielen. (Text Leandro)

«Ein Weisskopfseeadler hat gerne Fisch» (Flavio)

Ich finde den Park schön mit den Gästen. Die Vögel sind die Schönsten. Ich finde sie schön. (Text Liana)

«Bitte nicht füttern» steht am Gehege vom Mäusebussard und dem Quetzal. (Adriano)

«Ich finde diese Vögel cool» (Lara)

Wir haben verschiedene Sachen. Das gefällt mir. Es ist sehr lustig. Das gefällt mir. Wir haben verschiedene Vögel. (Text Leon)

«Mir gefällt mein Rotkehlchen am besten» (Theo)

Am Besten gefällt mir am Vogelpark, dass es so viele Vögel gibt. Die Berufe sind toll, man kann viele Sachen machen. Es lohnt sich den Eintritt zu bezahlen. (Text Helena)

 

Suche