Wir wünschen allen Einwohnerinnen und Einwohnern von Silenen, Amsteg und Bristen einen schönen Feiertag.

Die Gemeindeverwaltung ist über den 1. August 2017 wie folgt geöffnet:

Montag, 31. Juli 2017
07.00 – 09.30 Uhr
13.30 – 16.00 Uhr

Dienstag, 1. August 2017
ganzer Tag geschlossen

Mittwoch, 2. August 2017
07.00 – 09.30 Uhr
15.00 – 17.00 Uhr

In zivilstandsamtlichen Notfällen (Todesfälle) wenden Sie sich bitte an:
Herr Roger Metry
Gemeindeschreiber
Natel-Nr.: 078 749 89 51

GEMEINDEVERWALTUNG SILENEN

Das Abstimmungsresultat vom Sonntag, 02.07.17 zum Kredit für den Ausbau des Bahnhofs Altdorf können Sie dem PDF zum Download entnehmen.

Download

Medienmitteilung

Update: Bristenstrasse ab Freitagabend wieder offen

Die Räumungsarbeiten nach der Felssprengung am späteren Montagnachmittag oberhalb der Bristenstrasse schreiten nach Plan voran. Die Sprengung hat am darunterliegenden Strassenabschnitt keine grösseren Schäden verursacht. Laufen die Arbeiten speditiv weiter, kann die Bristenstrasse bereits am kommenden Freitag, 23. Juni 2017, 17.30 Uhr, wieder für den Verkehr freigegeben werden. Bis zur Wiedereröffnung der Bristenstrasse fahren für die Bevölkerung von Bristen wiederum Shuttlebusse sowie die Standseilbahn. Der Fahrplan ist auf www.silenen.ch aufgeschaltet. Der Bahn- und Shuttlebetrieb wird am Freitag, 18 Uhr, eingestellt.

Stützmauer wird aufwändig saniert

Parallel zur Sprengung des Felsblocks arbeitet die Baudirektion Uri an der Sanierung eines rund 60 Meter langen Abschnitts der Bristenstrasse. Vor dem ersten Kehrtunnel wird die talseitige Stützmauer mit Betoninjektionen und weiteren baulichen Massnahmen stabilisiert. Die betroffene Stelle steht seit mehreren Jahren unter Beobachtung. Nach dem vergangenen harten Winter und den heftigen Temperaturschwankungen im Frühjahr sind örtlich Senkungen aufgetreten, was ein rasches Eingreifen notwendig macht.

Die Sanierung dauert voraussichtlich bis in den Herbst hinein. Um die Verkehrsbehinderungen möglichst gering zu halten, hat die Baudirektion Uri ausserhalb des Strassenbereichs ein Arbeitsgerüst installiert und in Teilbereichen eine Fundamentverstärkung erstellt. Diese Arbeiten wurden parallel zur Felssprengung ausgeführt. So muss die Strasse nur einmal für den Verkehr gesperrt werden. Das Gerüst befindet sich aussen an der Bristenstrasse und ermöglicht es, die nötigen Sanierungsmassnahmen vorzunehmen, ohne dass der tägliche Verkehr übermässig behindert wird.

Rückfragen von Medienschaffenden: Angel Sanchez, Telefon +41 41 875 2691, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Medienmitteilung als PDF

Verkehrsbehinderungen auf der Bristenstrasse ab Mittwoch, 14. Juni 2017
Sprengung Felsblock erfolgt am Montag, 19. Juni 2017

Lesen Sie hier die ganze Mitteilung.

Stützmauer wird ab 19. Juni 2017 saniert – Bristenstrasse muss 5 Tage gesperrt werden Shuttlebusbetrieb und Standseilbahn sind wieder in Betrieb.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Das beigefügte PDF-File enthält die Abstimmungsresultate vom 21. Mai 2017.

Weitere Informationen finden Sie hier. 

Abstimmungsresultate vom 21.05.2017

Sehr geehrte Damen und Herren

Ab heute Freitag, 12. Mai 2017, 17.00 Uhr, ist die Bristenstrasse wieder normal befahrbar. Die Instandstellungsarbeiten an der Schadenstelle konnten wie geplant abgeschlossen werden. Während der Sperrung der Strasse stellten eine Standseilbahn sowie Shuttlebusse die Verbindung ins Dorf Bristen sicher. Die Bahn transportierte in den vergangenen Wochen mehr als 17 000 Personen sowie über 45 Tonnen Material.

Stützmauer wird vorzeitig saniert
Aufgrund der Witterungsverhältnisse sind in den vergangenen Wochen auf einem Strassenabschnitt vor dem ersten Kehrtunnel unerwartet Senkungen aufgetreten. Um weitere Schäden zu verhindern, wird die Fahrbahnbreite im betroffenen Abschnitt auf 3.50 Meter beschränkt. Die Strasse bleibt vorerst jederzeit passierbar. Eine für die kommenden Jahre geplante Sanierung der Stützmauer in diesem Bereich wird allerdings von der Baudirektion Uri vorgezogen. Sie wird in den kommenden Wochen durchgeführt. Über das Datum des Baustarts werden wir Sie rechtzeitig informieren. Während der Bauphase bleibt die Strasse für den Verkehr mit geringen Einschränkungen offen.

Sperrung unumgänglich – Felsblock wird kontrolliert entfernt
Zu Beginn der Sanierungsarbeiten an der Stützmauer ist eine Sperrung der Strasse unumgänglich. Während dieser Sperrung wird ein Felsblock, der sich oberhalb des ersten Kehrtunnels befindet, kontrolliert entfernt. Die zeitgleiche Ausführung der Arbeiten vermindert die Verkehrseinschränkungen. Der rund 15 Kubikmeter grosse Felskopf wurde bei den Räumungsarbeiten nach dem Steinschlag vom 2. Mai 2017 entdeckt. Er wird durch eine Messstelle überwacht. Im Fall einer unerwarteten Bewegung der Felspartie wird die Strasse automatisch per Rotlicht gesperrt. Der Felsblock wird vorsichtshalber bereits diesen Frühling entfernt, obwohl er derzeit als stabil beurteilt wird.

Die Baudirektion Uri bittet Sie um Verständnis für die Verkehrsbehinderungen, welche die vorgezogenen Sanierungsarbeiten mit sich bringen. Die Arbeiten sind eine notwendige Investition in die langfristige Sicherheit der Bristenstrasse. Wir bedanken uns für Ihre Geduld, ihre konstruktiven Anregungen und das stets spürbare Wohlwollen.

An der Gemeindeversammlung vom kommenden Mittwoch, 17. Mai 2017, 20.00 Uhr, in der Turnhalle Silenen werden wir Sie über die aktuelle Situation informieren. Bei Fragen steht Ihnen Projektleiter Christopher Dietsch, Amt für Tiefbau, 041 875 26 87 zur Verfügung.

Freundliche Grüsse
Baudirektion

Ab dem 8. Mai wird die Baudirektion Uri die Kantonsstrasse im Bereich Galerie bis Dorf Bristen instand stellen. Die bereits für März geplanten Arbeiten an der Kantonsstrasse, die aufgrund des Schadenereignisses an der Bristenstrasse nicht durchgeführt werden konnten, werden in Absprache mit der Gemeinde Silenen noch in diesem Jahr ausgeführt. Im Rahmen der Sanierung werden bis Ende Oktober auf dem betroffenen Abschnitt die Werkleitungen (Strassenentwässerung), der Strassenoberbau sowie der Strassenbelag komplett erneuert. Bei der Dorfeinfahrt wird zudem ein Warteraum (Bushaltestellen) für den öffentlichen Verkehr erstellt. Die Strasse ist jederzeit einspurig befahrbar. Der Verkehr wird mit Ampeln geregelt. Während der Bauarbeiten ist mit geringen Wartezeiten zu rechnen. Insgesamt investiert die Baudirektion Uri rund 700’000 Franken in die Sanierung der Bristenstrasse.

Dokumente:
Medienmitteilung_Sanierung_Bristenstrasse_05.05.17.pdf
Flugblatt_Sanierung_Bristen_innerorts_05.05.17.pdf

Die Bristenstrasse kann heute Donnerstag, 4. Mai, 17.15 Uhr, wieder für den Verkehr freigegeben werden. Die Strasse war nach einem Steinschlag am Dienstag, 2. Mai, vorübergehend gesperrt worden. Die geologischen Abklärungen am Donnerstagmorgen haben nun gezeigt, dass derzeit an der betroffenen Stelle unmittelbar mit keinen weiteren Abbrüchen gerechnet werden muss. Bis zur Öffnung der Strasse stellen die Standseilbahn des KW Amsteg sowie die Shuttlebusse die Verbindung nach Bristen sicher.

Dokumente:
Update_Steinschlag_Bristenstrasse_04.05.17.pdf
Fahrplan_Bristenstrasse_08.05.-12.05.17.pdf

 

Suche